Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

Der kurze Herbst der Utopie

8. Oktober 2019 @ 10:00 - 10. Januar 2020 @ 17:30
Haus der Demokratie & Menschenrechte Berlin, Greifswalder Str. 4
Berlin, Berlin 10405 Deutschland
+ Google Karte

Ausstellung im Hauser Demokratie Berlin Mit jedem Jahr wird die DDR grauer, ihr Ende unabwendbarer und die Ereignisse von 1989 eindeutiger. Kerzen – Demos – Mauerfall und das war dann auch schon alles? Oder war da noch was? Die 1999 realisierte Ausstellung „Der kurze Herbst der Utopie“ geht von genau dieser Fragestellung aus, wenn sie den utopischen Moment des Herbstes 1989 in den Mittelpunkt stellt. Denn nachdem vorher jahrzehntelang nichts ging und danach nicht mehr allzu viel, gab es diese…

Mehr erfahren »

November 2019

„…Ich kann kein Volk mir denken, das zerrissener wäre wie die Deutschen…“

18. November @ 18:00 - 20:00
Haus der Demokratie & Menschenrechte Berlin, Greifswalder Str. 4
Berlin, Berlin 10405 Deutschland
+ Google Karte

Film und Lesung Friedrich Hölderlin: HYPERION – FRAGMENTE (Film) Efim Eskind: Unblutige Hinrichtung (Lesung) Dreißig Jahre nach dem Mauerfall erinnern wir mit unserem Film und der Lesung aus Efim Etkinds Buch an die 28-jährige Aussperrung. Auf dem durch das Grenzregime geschundenen Ostberliner Invalidenfriedhof spielten wir im Sommer 1990 Friedrich Hölderlins HYPERION – FRAGMENTE und drehten einen Film. Es spielen Cornelia Heyse, Axel Poike, Mathis Schrader – Regie: Peter Krüger. Aus Efim Etkinds „Unblutige Hinrichtung“ lesen wir ein Gerichtsprotokoll der Verhandlung…

Mehr erfahren »

30 Jahre nach dem Runden Tisch in Polen: Der rechte Aufbruch und die Ergebnisse der Sejm-Wahlen

19. November @ 19:00 - 22:00
Haus der Demokratie & Menschenrechte Berlin, Greifswalder Str. 4
Berlin, Berlin 10405 Deutschland
+ Google Karte

Der Aufstieg der autoritär-nationalistischen PiS und die Schleifung parlamentarisch-demokratischer Regularien dominieren die Polen-Debatte in Deutschland. Weniger wird die Existenz einer radikalen Rechten jenseits der PiS zur Kenntnis genommen. Und völlig aus dem Blick geraten die dramatischen Lebens- und Arbeitsverhältnisse in großer Teile der Bevölkerung, vor deren Hintergrund die sozialstaatlich orientierte Politik der PiS bei den Wahlen neue Erfolge erzielen konnte. Wie ist das Ergebnis der Sejm-Wahlen im Kontext der heutigen politischen und sozialen Situation einzuschätzen? Wie lassen sich der Einzug…

Mehr erfahren »

Mythos „Leseland DDR“. Subkulturelle Wege zu Wissen und Information unter der Zensur

29. November @ 19:00 - 22:00
Haus der Demokratie & Menschenrechte Berlin, Greifswalder Str. 4
Berlin, Berlin 10405 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag & Diskussion Freitag, 29.11.2019 um 19:00 Uhr, Seminarraum I (Vorderhaus, 1. OG) Auf der Buchmesse in Leipzig zelebrierte sich die DDR als großes offenes Leseland. Dabei scheute man nicht den Systemvergleich mit der BRD und verwies auf beeindruckende Zahlen in den Bereichen: Lesefähigkeit (es gab offiziell keine Analphabeten in der DDR), Lesepensum, Bibliotheksdichte, Buchproduktion usw. Die alltägliche Wirklichkeit war eine ganz andere. Der totalitäre Staat beanspruchte die Denkhoheit über die Köpfe seiner Bürger. Web: bibliothekderfreien.de Veranstalter: Bibliothek der Freien. Anarchistische Bücherei…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren