Archives Juni 2019

Logo der Initiative für eine Vereinigte Linke

BÖHLENER PLATTFORM

Mitteilung über ein Treffen von Vertretern verschiedener sozialistischer Tendenzen

Anfang September 1989 fand in Böhlen ein Treffen von Vertretern verschiedener sozialistischer Tendenzen, darunter Christen und Marxisten, statt. Auch Mitglieder der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands waren anwesend.

Weiterlesen


Beitrag der 13. Autonomen Gruppe zum Kongress der Vereinigten Linken am 25. und 26. November in Berlin

Die DDR ist als rohstoffarmes Land außenwirtschaftlich abhängig. Diese Abhängigkeit vom Weltmarkt hat eine Anpassung der Art und Weise der Produktion an den Kapitalismus zur Folge. Gegen diese Abhängigkeit verteidigen wir unsere Souveränität.

Wir sind gegen die Entwicklung zum Billiglohnland der westeuropäischen Gemeinschaft. Das würde nicht nur die rasante Kapitalisierung der gesamten Wirtschaft nach sich ziehen, sondern auch die Arbeiterbewegungen Westeuropas weiter schwächen.

Wir sind gegen eine Tendenz der Privatisierung der Wirtschaft, im Besonderen sind wir dagegen, dass ausländisches Kapital in der DDR Produktionsmittel besitzt.

Weiterlesen


DIE NELKEN – GRÜNDUNGSGRUPPE FÜR EINE MARXISTISCHE PARTEI

In einer Zeit, da unser Land in der Zerreißprobe steht, wenden wir uns an alle, die eine gerechte und menschenwürdige Gesellschaft noch für möglich halten. Wir wenden uns an alle, die mit uns zusammenarbeiten wollen:

Die Nelken gehen von einer veränderten historischen Situation aus. Die Produktivkraftentwicklung der letzten Jahrzehnte hat den Imperialismus nicht in seinen Grundfesten erschüttert, in den sich bisher sozialistisch nennenden Ländern jedoch den Nachweis der Unfähigkeit einer historisch noch nicht einzuordnenden Gesellschaftsformation erbracht.

Weiterlesen


FÜR EINE SOZIALISTISCHE RÄTEREPUBLIK

In Sorge, um die Zukunft unseres Landes wenden wir uns als Marxisten an ALLE! die einen demokratischen Sozialismus wollen. In der DDR, die ihre Existenzberechtigung aus ihrer sozialistischen Entwicklung erklärt, steht die Überlebensfrage des Sozialismus. Partei- und Staatsapparat haben uns in die schwierigste gesellschaftliche Krise geführt. Diese Krise ist keine Krise des Sozialismus schlechthin, sondern die des bisherigen, des stalinistischen. Die Chance für einen Neubeginn hat das Volk mit der Oktoberrevolution1989 eröffnet.

Weiterlesen